Arbeit und Leben Bremen e.V.







gefördert durch:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

ESF - Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union



Mentoring

Informationen | Studien | Curricula

Gesellschaftliche Teilhabe wird maßgeblich durch Bildung und Qualifikation bestimmt. Da Schulen diese Aufgabe nicht mehr alleine bewältigen können, setzen viele Initiativen auf Mentoring, Tandems und Patenschaften.

 

In diesen Projekten wird erprobt und bewiesen, wie freiwilliges Engagement von Privatpersonen Kinder und junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen dabei unterstützen kann, ihren Weg in die Lebens- und Arbeitswelt zu beschreiten.

 

Hier sind einige Informationen rund um das Thema Mentoring, Patenschaften und Engagement aufgeführt (weiterführende Links):

 

Aktion Zusammenwachsen

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bildungspatenschaften und Mentoringprojekte unterstützen Schülerinnen und Schüler

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Alle Kinder und Jugendlichen sollen die gleichen Bildungschancen haben. Mit der „Aktion zusammen wachsen – Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern” unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration bestehende Patenschaftsprojekte für junge Menschen mit Zuwanderungshintergrund und regt die Gründung neuer Projekte an. Weiterhin sollen Bürgerinnen und Bürger, aber auch potenzielle Unterstützer von der Idee und dem Nutzen von Patenschaften überzeugt werden, damit so viele Kinder und Jugendliche wie möglich von der wertvollen Arbeit der Patinnen und Paten profitieren. Ziel ist es, allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Bildungschancen zu ermöglichen und so die Integration von Zuwandererfamilien in Deutschland zu fördern.

 

Um Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungshintergrund zu stärken und ihnen Teilhabechancen zu ermöglichen, müssen sie frühzeitig, differenziert und kontinuierlich gefördert werden. Die Übergänge vom Kindergarten in die Grundschule, von der Grundschule in die allgemeinbildende Schule und von dort in die Ausbildung oder den Beruf stellen für diese Kinder oftmals besondere Hürden dar. Studien wie PISA belegen für Deutschland, dass die Bildungschancen vor allem davon abhängen, wie gut die Kinder und Jugendlichen die deutsche Sprache beherrschen: Mangelt es am Leseverständnis, beeinträchtigt dies auch den Wissenserwerb in allen anderen Fächern. Doch je älter das Kind ist, desto schwieriger wird es, eine Sprache auf allen Ebenen gut zu beherrschen.










  DGB Region Bremen-Elbe-Weser ver.di Bezirk Bremen-Nordniedersachsen IG Metall Bremen GEW Bremen NGG Bremen IG Bau Bremen Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit